Integrationsspiel

"Leben in Deutschland - spielend integrieren"

Die Übersetzung auf Arabisch lautet:

"Leben in Deutschland - spielend lernen"

Die Bundeszentrale für politische Bildung, Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (Berlin), hat aktuell das Spiel "Leben in Deutschland - spielend integrieren" auf ihrer Webseite vorgestellt und als einen wichtigen Beitrag zu einem erfolgreichen Integrationsprozess hervor gehoben:  http://www.buendnis-toleranz.de/themen/integration/172260/leben-in-deutschland-spielend-integrieren

 

DRK, Treffpunkt Hamm
DRK, Treffpunkt Hamm

Unser Integrationsspiel "Leben in Deutschland - spielend integrieren" ist ein Gesellschaftsspiel für Jugendliche, Erwachsene und Gruppen, das Jung und Alt Deutschland näher bringt. Das Spiel trägt zum gegenseitigen kulturellen Verständnis bei, vertieft durch Gespräche während des Spiels den interkulturellen und interreligiösen Dialog und fördert ganz besonders Toleranz und Respekt in Hinblick auf andere Kulturen.

Mit einer Spielfigur wird durch Deutschland gereist. Grundkenntnisse über Deutschland werden durch 300 Frage- und Antwortkarten zu unterschied-lichsten Themenvermittelt: Demokratie, Geografie, Kunst, Kultur, Umgangsformen, Hilfestellungen im Alltag, wo finde ich was, Land und Leute, etc.... Das Integrationsspiel gibt es zunächst auf Deutsch/Arabisch, weitere Sprachen sind geplant.

Für das Integrationsspiel erheben wir eine Gebühr, zuzüglich Versandkosten.

Wenn Sie an dem Spiel interessiert sind, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:

kontakt@lid-integration.de

Wir werden Ihre Anfragen schnellstmöglich beantworten.

Das Begleitheft „Leben in Deutschland“ richtet sich an Menschen, die vor Krieg und Verfolgung in ihren Heimatländern geflohen und nach Deutschland gekommen sind. Manche haben keinen Bildungszugang erhalten oder kommen gar als Analphabeten nach Deutschland. Das Begleitheft ist eine Integrationshilfe mit den Themen Demokratieverständnis und Umgangsformen. Es bietet Geflüchteten in Illustrationen eine Verständigung und Erklärung bestimmter Verhaltensformen an, gerade dann, wenn man die deutsche Sprache noch nicht versteht.

 

Der Hessische Ministerpräsidenten Volker Bouffier und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Aydan Özoğuz: „Das initiierte Projekt ist positiv zu würdigen und gilt als ein konstruktiver Beitrag zur Bewältigung dieser großen, gesamtgesellschaftlichen Aufgabe.“

 

 Landesjustizministerin von Hessen, Eva Kühne-Hörmann  und Gabriella Hünnekens, LiD-Team
Landesjustizministerin von Hessen, Eva Kühne-Hörmann und Gabriella Hünnekens, LiD-Team
Lernspaß beim Gemeinschaftsspiel für Jung und Alt
Lernspaß beim Gemeinschaftsspiel für Jung und Alt

Die hessische Staatsministerin Frau Eva Kühne-Hörmann hat sich bei einem Besuch ein persönliches Bild von unserem Integra-tionshilfe-Projekt „Leben in Deutschland" gemacht. Abschließend stellte sie fest, dass das Begleitheft "Leben in Deutschland" sowie das Integrationsspiel als Integrationshilfe ganz einmalig seien.

 

Deutschland steht vor der großen Aufgabe, vielen Geflüchteten den Einstieg in unsere Gesellschaft zu erleichtern. Eine friedliche Koexistenz – nicht Neben-, sondern Miteinander – ist das Ziel.  Das bedeutet zudem: eine engagierte Antirassis-musarbeit.

 

 

Wenn Kulturen aufeinander treffen, muss man sich mit gegensätzlichen Gepflogenheiten, Wertvorstellun-gen und dem Zusammenleben auseinander setzen. Bausteine hierbei sind   unser Begleitheft, das es ver-mag über die Bildsprache Emotionen zu wecken, und unser Integrationsspiel, das mit Spaß eine Hilfe zur Integration bietet.

 

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu unserem Begleitheft "Leben in Deutschland" und zu unserem Integrationsspiel "Leben in Deutschland - spielend integrieren".

 

 

 

 

kontakt@lid-integration.de

Ansprechpartnerin: Gabriella Hünnekens

 

Gemeinschaftsunterkunft Flehingen
Gemeinschaftsunterkunft Flehingen

 

 

 

 

 

 

 

50 sehr aktive Ehrenamtliche unterstützen seit Januar 2016 etwa 200 Flüchtlinge mit Sprachunterricht, Hausaufgaben-betreuung und Feriengestaltung.

 


Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:

 

Die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“:

"(...) ein Brettspiel zu entwickeln und zu produzieren, um unabhängig vom Alter und Bildungsniveau allen geflüchteten Menschen spielend die Kultur unseres Landes zu ver- mitteln und so einen wesentlichen Beitrag zur Integration zu leisten. Insbesondere Ihr An- satz, dieses Gesellschaftsspiel stetig weiterzu-entwickeln und in weiteren Sprachen zu über- setzen, hat mich sehr beeindruckt."

Staatsminister Axel Wintermeyer, Vorstandsvorsitzender der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“

 

Bürgerstiftung Darmstadt

 

https://buergerstiftung-darmstadt.de/integrationsspiel-leben-in-deutschland-spielend-integrieren/

 

 

Fonds Auf Augenhöhe

www.fonds-auf-augenhoehe.de

 

Fürst Developments, München

www.fuerstdevelopments.com

Marianne und Emil Lux-Stiftung

www.lux-stiftung.de

 

...und allen weiteren großen und kleinen Unterstützern!

 

Für mehr Informationen: 

kontakt@lid-integration.de

Ansprechpartnerin: Gabriella Hünnekens

 
 


Sehr geehrtes LiD-Team,

 vielleicht interessiert Sie einmal ein Feedback zu diesem Spiel zu bekommen?

 Die Aussagen von Flüchtlingen sind wie folgt:

 • prima Spiel

 • relativ leicht zu verstehen

 • sehr gute zusätzliche Leseübungen durch Fragen und Antworten

 • super Unterstützung durch die arabischen Erklärungen

 • schön auf diese Art Deutschland besser kennen zu lernen

  Insgesamt sehr positive Resonanz und mittlerweile kommt das

 Spiel beim wöchentlichen Kontaktcafé regelmäßig zum Einsatz.

Gesamtfazit: Wer immer auch die Idee zu diesem Spiel hatte, großes Kompliment.

 Freundliche Grüße aus Zell i.W., Wolfgang L.



Das Begleitheft ist in einem kleinen, handlichen Format gestaltet: DIN A6, 10,5 cm x 14,8 cm.


Das Begleitheft zeigt auf insgesamt 52 bunt illustrierten Seiten Auszüge aus dem Grundgesetz und...


...Verhaltensgewohnheiten die zeigen, in welcher Art und Weise ein Mensch bestimmte soziale Situationen handhabt.



Kooperationspartner

Kooperationspartner und Förderer des Integrationsprojektes „Leben in Deutschland“




Stiftung Mitarbeit

www.mitarbeit.de

Deutsch-Syrischer Verein

www.ds-verein.org

Darmstädter Tafel e.V. www.darmstädtertafel.de

Flüchtlinge Willkommen
in Düsseldorf
www.fluechtlinge-willkommen-in-duesseldorf.de




Download
begleitheft-leben-in-deutschland-AUSZUG
begleitheft-leben-in-deutschland-AUSZUG.
Adobe Acrobat Dokument 827.3 KB